Energize your lifestyle

Mit der neuen E-Bike-Generation von BiXS


E-Bikes und insbesondere E-Mountainbikes sind zurzeit der ganz grosse Trend: Der elektrische Hilfsantrieb eröffnet Fahrern neue Dimensionen, indem zum Beispiel technisch anspruchsvolle Wege nun auch berghoch befahren werden können. Zudem hilft der Motor, um Niveauunterschiede innerhalb einer Gruppe auszugleichen. Kein Wunder, zeigen die Verkaufszahlen für Velos und besonders Geländevelos mit Hilfsantrieb steil nach oben. BiXS baut die Kompetenz in dieser Hinsicht auf die Saison 2018 markant aus - und zwar um zwei vollgefederte SAUVAGE-Modelle und zwei CORE-Hardtails, ein MARIPOSA-Hardtail für Frauen und zwei komfortorientierte CAMPUS-Modelle mit besonders tiefem Durchstieg.

Für Fahrten abseits befestigter Routen eignet sich ein Mittelmotor besonders gut: Dieser sorgt für einen mittigen, tiefen Schwerpunkt, was dem Handling entgegen kommt. Bei vollgefederten E-Mountainbikes funktioniert zudem die Federung am Hinterrad deutlich besser, weil die ungefederte Masse geringer ausfällt. Da die neuste Mittelmotor-Generation in kompakteren Gehäusen steckt, müssen auch kaum mehr Kompromisse bei der Geometrie in Kauf genommen werden, etwa lange Kettenstreben, wie sie bei der ersten E-Mountainbike-Generation oft für ein ausgesprochen träges Handling sorgten.

BiXS hat sich bei der neuen E-Bike-Generation für den Mittelmotor von Shimano entschieden. Der Steps Motor glänzt durch kompakte Abmessungen, ein geringes Gewicht und eine ausgereifte Sensorik. Zudem liefert er kraftvolle Unterstützung, die dem Einsatz im Gelände angemessen ist. Bei den sportlichen Modellen ist der Akku mit einer grosszügig bemessenen Kapazität von 500Wh sauber ins Design des Unterrohrs integriert, während die Batterie bei den beiden Tiefeinsteiger-Modellen der CAMPUS-Serie unter dem Gepäckträger montiert ist. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass Shimano als Lieferant des Motors rund um den Globus Garantie- und Reparatur-Dienstleistungen bieten kann. Weil die E-Mountainbikes von BiXS ab Werk mit 2.8 Zoll breiten Reifen geliefert werden, die auf Rädern mit Boost-Achsen aufgezogen sind, braucht man sich bei Fahrten im Gelände weder um die Traktion noch um die Steifigkeit Gedanken zu machen. Dazu kommen kraftvolle, hydraulische Scheibenbremsen, und bei den beiden Top-Modellen gehört auch eine Vario-Sattelstütze zur Serienausstattung.