testRIDE Lenzerheide 2020

testRIDE Lenzerheide 2020

11.-13. September 2020

Während drei Tagen stehen die brandneuen BiXS Modelle der Kollektion 2021 zum Testen für dich bereit. Die vier ausgeschilderten Teststrecken bieten optimale Bedingungen, für abwechslungsreiche Testfahrten im Bike Kingdom. Müde Beine können bei feinen Spezialitäten und leckeren Drinks wieder neue Kraft tanken.

BiXS Highlights 2021

Für ambitionierte Entdecker

Eines der absoluten Highlights der BiXS-Kollektion 2021 ist das neue SIGN X. Der komplett neu entwickelte, federleichte Premium-Karbonrahmen sowie die funkgesteuerte «XX1 Eagle AXS»-Schaltung von SRAM setzen in Sachen Design und Effizienz neue Massstäbe. Die High-End-Karbonlaufräder XMC 1501 von DT Swiss sowie das Fox-Fahrwerk mit Kashima-Beschichtung vollenden den edlen und kompromisslos auf Performance getrimmten Aufbau. Wer lange und anspruchsvolle Tagestouren liebt und leichtfüssig selbst steile Kletterpassagen meistern möchte, der ist beim SIGN X goldrichtig. Die 130 Millimeter Federweg an der Front und 120 am Heck bieten jederzeit genügend Reserven damit auch ruppige Trails spielend gemeistert werden. Hier wird kein Wunsch offengelassen.

 

Für Abenteurer, die über sich hinauswachsen möchten

Die neue Enduro-Maschine LANE EX gehört zu den Topmodellen der E-Mountainbikes von BiXS und ist gemacht für den ambitionierten Biker, der technisch anspruchsvolles Gelände liebt und über seine Grenzen hinausgehen möchte. Egal, ob Extremtouren jenseits des bisher Machbaren oder Aufstiege in luftige Höhen. Der kraftvolle PW-X2-Motor von Yamaha und die neue Fox «38 Float Factory»-Federgabel mit 170 Millimeter Federweg bieten genügend Reserven für alpine Abenteuer. Neu ist diese Serie mit unterschiedlichen Laufradgrössen ausgestattet. Vorne kommt ein 29-Zoll-Rad für ein besseres Überrollverhalten und hinten ein 27.5-Zoll-Rad für eine optimierte Wendigkeit zum Einsatz. Hochwertigste Ausstattung und brachiale Leistung für maximalen Trail-Spass zeichnen diese Serie aus.

Ein weiteres Highlight im E-MTB-Bereich ist das SAUVAGE EX mit seinem exklusiven Karbonrahmen. Sauvage bedeutet «wild» und genau so kann dieses E-MTB gefahren werden. Wer wilde und verspielte Trails liebt, wird mit diesen Bikes sämtliche Herausforderungen meistern. Längere Bike-Abenteuer sind dank Range Extender kein Problem. Mit dem optionalen Zusatzakku stehen insgesamt satte 1000 Wh Leistung zur Verfügung. Die Serie SAUVAGE E rollt neu auf 29-Zoll-Laufrädern. Das Damenmodell mit dem Zusatz MARIPOSA kommt weiterhin mit 27.5-Zoll-Rädern daher. 160 Millimeter Federweg an der Front und 150 Millimeter am Heck sorgen für viel Fahrspass im Gelände.

 

Für bedingunslose Racer

PACE – zu Deutsch Tempo. Bei dieser Serie ist der Name Programm. Diese Race-Linie wurde gemeinsam mit den BiXS-Teamfahrern entwickelt und für dieses Jahr neu aufgelegt. Entstanden ist ein vollgefedertes Bike mit 100 Millimeter Hub, das auch abseits der Rennstrecken richtig abgeht. Die «F 232 One»-Federgabel von DT Swiss und deren Karbonlaufräder XRC1501 Spline One mit 30 Millimeter Maulweite lassen keine Wünsche offen. Der mit einer extraleichten Premium-Karbonfaser konzipierte Rahmen ist kompromisslos auf Vortrieb ausgelegt. Diese Bikes sind die richtige Wahl für die Teilnahme an Wettkämpfen oder für die Jagd nach KOMs auf Strava. Hier zählt Performance und maximale Effizienz. 

 

Für anspruchsvolle und stilbewusste Langstreckenfahrer

Die DNA aus dem Mountainbike-Sport steckt auch in den neuen Modellen der ACCESS E Serie. Sie sind die SUV der E-Bikes, kreiert für Touren- und Trekkingfahrer sowie Pendler. Die Auswahl umfasst alles von Alltagsmodellen mit Schutzblechen sowie Gepäckträger und integrierter Lichtanlage bis zu Versionen mit minimalster Ausstattung für Puristen. Bei dieser Serie wurde neben technischen Feinheiten auch besonders grossen Wert auf das Design gelegt. Wer maximalen Komfort sucht und keine Kompromisse eingehen will, braucht das ACCESS EX FS. Lichtanlage, Schutzbleche, Gepäckträger, alles vorhanden. Dank 130 Millimeter Federweg am Heck und 120 an der Front ist kein Randstein zu hoch und kein Belagsloch zu tief. Der PW-X2-Motor von Yamaha bietet Unterstützung bis zu 45 km/h.

INFO COVID-19

Aufgrund der anhaltenden Covid-19 Situation und dem ausgearbeiteten Schutzkonzept erhalten nur Personen mit einem Tagesticket Zutritt aufs Testgelände. Neu ist eine vorgängige Registrierung mit Ticketkauf über die Bike Kingdom App notwendig.

Da bis zu 800 Besucher pro Tag am testRIDE erwartet werden und eine Aufteilung in 300 Sektoren nicht möglich ist, besteht auf dem gesamten Eventgelände, beim Anstehen sowie während der Gondelfahrt eine generelle Maskenpflicht.

Das Testgelände ist von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet und während dieser Zeit können Bikes getestet werden.

Für den Zutritt zum Gelände werden eine Maske und ein Ticket für CHF 10.00 benötigt.

Weitere Infos zum testRIDE inkl. Registrierung, Anreise und Sicherheitskonzept findest du auf www.bikekingdom.ch/testRIDE